Formfehler beim Arztstempel auf Kassenrezepten

In den Praxen häufen sich in den letzten Tagen die Anrufe von Apotheken die wegen einem „Formfehler“ bei der Ausstellung der Kassenrezepte diese nicht einlösen können.

Seit 1. Juli 2015 gehören die Telefonnummer der Praxis und der Arzt-Vorname zwingende auf die Rezepte mit dazu.

Dies geht aus Änderung der Arzneimittelverschreibungsverordnung als auch aus der Medizinprodukte-Abgabeverordnung vom 29. Dezember 2014 hervor.

Da diese Vorgabe noch nicht flächendeckend von allen Ärzten und Zahnärzten umgesetzt ist, sind die Apotheker gezwungen Rezepte mit fehlendem Vornamen des Arztes und fehlender Telefonnummer an die Praxen zurückzuschicken. Die Praxen können dann das Rezept handschriftlich um diese Daten ergänzen.

Hintergrund ist, dass so den Apotheken die Möglichkeit gegeben wird, sich bei Unklarheiten schnellstmöglich mit dem Arzt in Verbindung zu setzen.

Daher sollte die Software schnellstmöglich um diese Angaben ergänzt werden.

Siehe dazu auch:

http://www.kzvbw.de/site/praxis/praxiswissen/praxisnews/neue-pflichtangaben-rezepte-01072015

http://www.aerztezeitung.de/extras/druckansicht/?sid=890212&pid=899681

 

von Heike Bochtler - HBO Praxismanagement